AKADEMIE FÜR FACHSPRACHEN UND PROJEKTMANAGEMENT
Fachwissenschaftliche Zertifikatsprüfung für Projektmanager

1.   Ausbildungs- und Prüfungsziel:

Die Akademie für Projektmanagement vermittelt Projektmanagement-Anfängern und Teilnehmern mit Vorkenntnissen vertiefte fachliche Grundlagen und Fertigkeiten für den Tätigkeitsbereich PROJEKTMANAGEMENT und bereitet sie hoch praxisorientiert auf die schriftliche Abschlussprüfung und die anzufertigende schriftliche Projektmanagement-Facharbeit vor.

2.   Ausbildungsinhalte:

  • Einführung in das Projektmanagement
  • Projektarten
  • Projektstart
  • Die organisatorischen und fachlichen Aspekte des Projektstarts
  • Vermittlung vertiefter Grundlagen des Projektmanagements
  • organisatorische und fachliche Aspekte des Projektstarts im Detail
  • Kontakt- und Teameffizienz im Projektmanagement
  • Checklisten zum Projektstart und im Projektverlauf
  • Unterschiedliche Schwerpunkte beim Projektstart
  • Projektsteuerung
  • Projektphasen und Meilensteine
  • Projektcontrolling
  • Termin- und Fortschrittskontrolle
  • Projektbezogene Einsatzmittelplanung und Kostenschätzung
  • Kommunikationsanforderungen im Rahmen von Projekten
  • Konfliktmanagement
  • Problemsituationen und Lösungstechniken in der Projektarbeit
  • Risikomanagement in Projekten
  • Projektstatusbesprechungen
  • Projektberichtswesen
  • Änderungsmanagement
  • Qualitätsmanagement
  • Die Rolle des Qualitätsmanagers im Projektteam
  • Projektmanagement-Softwarewerkzeuge
  • Stakeholder und Stakeholdermanagement
  • Projektarbeit bei Klein- und Mittelvorhaben
  • Systematischer Projektabschluss
  • wichtige Erfahrungen aus gelungenen Projekten
  • Schulung mit Hilfe bereits angefertigter Projektarbeiten.

3.   Anmeldung und Zulassungsvoraussetzungen

Zur Projektmanager-Fachausbildung und -Abschlussprüfung werden Interessenten aller Altersklassen ab 25 Jahren mit abgeschlossener Berufsausbildung, mehrjähriger Berufs-erfahrung und / oder Studium aus technischen und nichttechnischen Berufsgruppen zuge-lassen, die ihre Unterlagen bei der Prüfungskommission der Akademie eingereicht und sich intensiv auf die Prüfung vorbereitet haben. Einschlägige Projektmanagement-Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Kaufmännische Grundkenntnisse sind von Vorteil. Nach positiver Prüfung der eingereichten Unterlagen erhält der Ausbildungsinteressent (w / m) einen Zulassungsbescheid und die Rechnung.

4.   Ausbildung und Vorbereitung auf die schriftliche Abschlussprüfung

Die Ausbildung und Vorbereitung auf die schriftliche Abschlussprüfung findet in Phase 1 mit Rücksicht auf die beruflichen und sonstigen zeitlichen Verpflichtungen der Kursteilnehmer im fachlich betreuten und gestützten Selbststudium mit der von der Prüfungskommission zur Verfügung gestellten Fachliteratur statt, gefolgt von der Vermittlung vertiefter fachlicher Grundlagen des Projektmanagements mit praxis- und prüfungsrelevanten Fachtexten und Musterlösungen, die in Phase 2 an sechs Seminartagen (3 x Freitag und Samstag) in Göppingen (zwischen Stuttgart und Ulm) oder an anderen Orten in anderen Bundesländern mit der Vermittlung von Grund- und Aufbaukenntnissen sowie der ausführlichen Besprechung und Diskussion mehrerer  Musterfacharbeiten aus der Praxis sowie der Behandlung prüfungs- und praxisrelevanter Fachfragen mit Musterlösungen erweitert und vertieft werden. Eine mündliche Prüfung findet N I C H T statt.

Die Schulung erfolgt in Zusammenarbeit mit einer praxiserfahrenen und fachwissenschaftlich geprüften Projektmanagerin (Absolventin der Universität Augsburg und Akademie für Projektmanagement) und akademisch geprüften Wirtschaftskorrespondentin (Staatl. Hochschule Nürtingen, Fakultät für Wirtschaft).

5.   Fachzertifikat

Nach bestandener Abschlussprüfung stellt die Akademie ein benotetes Fachzertifikat mit der berufsqualifizierenden Bezeichnung „fachwissenschaftlich geprüfte/r Projektmanager/in“ aus.